Reisevortrag


Chile

Atacama total

Chile - Atacama

Die Atacama in Nordchile ist die trockenste Wüste der Welt. Ein Superlativ! In ihr gibt es Regionen, in denen seit Menschengedenken kein Tropfen Regen gefallen ist. Gleichwohl ist sie reich an Leben und Kultur. Die Atacameños, ein Volk, das vor den Inkas dort lebte, hat vor allem hinterlassen, wie man in solch scheinbarer Unwirtlichkeit nicht nur überleben, sondern eine blühende Kultur schaffen kann.
Darüber hinaus gibt es eine extraordinäre Landschaft zu bestaunen. Von San Pedro de Atacama aus lassen sich das höchstgelegene Geysirfeld der Welt El Tatio ebenso wie das Altiplano und die riesigen Salare in der Umklammerung von Anden und Küstenkordilliere erkunden und bewundern.
Aber auch die Neuzeit wartet mit interessanten Details auf, so dem größten menschengemachten Loch der Welt, der Kupfermine Chuquicamata in der Nähe von Calama oder die trockenkonservierten Salpeterabbaustätten Humberstone und Santa Laura.
Dieser Reisevortrag entführt in die Extreme der Welt, einer vergessenen obendrein. Und er bietet eine abenteuerliche Fahrt an, die von Copiapó, der Hauptstadt der Region, zum Ojos del Saládo, dem höchsten Vulkan der Welt, führt, dem wir uns bis auf 5500 Meter Höhe nähern.

Zurück