Reisevortrag


Genua

Kolumbus außer Sicht

Genua

Möchten Sie das morbide Italien entdecken? Dazu müssen Sie nicht bis nach Neapel oder Palermo reisen. Im Norden gibt es da eine Hafenstadt, die konkurriert. Und korrumpiert. Dass diese Stadt einmal Kulturhauptstadt Europas war, möchte man einfach nicht glauben, wenn man durch die süffigen Gassen der Altstadt wandert, erst recht nicht bei Nacht. Hier wurde Christopher Kolumbus geboren. Aber das Geburtshaus ist ebenso verschwunden wie er selbst. Irgendwo im Westen wollte er Indien entdecken. Vermutlich haben doch die Polynesier Amerika entdeckt. Zumindest hat Herr Vespucci Kolumbus korrigiert, sonst trüge der Doppelkontinent ja dessen Namen. Irgendwie scheint sich die Geburtsstadt des „Entdeckers“ nicht so richtig von dieser Schmach erholt zu haben. Genua rottet - relativ - friedlich vor sich hin – und ist erst aus der Distanz, von einem der vielen Hügel – etwas zu begreifen. Paradoxerweise.

Zurück