Reisevortrag


Nepal

Von Kathmandu zum Himalaya



Ich liebe Inseln. Nepal ist eine Insel –„umspült“ von China im Norden und Indien in allen anderen Richtungen. Nur der Himalaya öffnet das Land – nach oben. Der Weg ist gezeichnet und bezeichnend: atemberaubend von der dicksten Luft der Welt in der Hauptstadt Kathmandu bis zu den 8000ern Gipfeln und ihrer dünnsten Luft der Welt. Nepal ist isoliert in alles erstarrender Armut und daraus hervor quellendem Lächeln von 25 Millionen Menschen. Hier wird gebuckelt mit erhobenem Haupt. In Kathmandu ist das Trinkwasser nicht trinkbar ebenso wie alle Farben getaucht sind in schmutziges Tiefrot. Nepal ist das Paradies der Klangschalen-Meditation, deren Ursprung niemand kennt. So wird ein Land zur Klangschalen-Hölle! Nepal hat sich durch Vatermord der Monarchie beraubt und schafft es nicht eine demokratische Regierung zu bilden. Nepal hat halbtags keinen Strom und vibriert doch aufs Äußerste angespannt. Nepal ist nicht die Erlösung für Europäer im Stress. Zu meinen, Nepal sei der Wahnsinn gibt dem Land durchaus ein Motto. Dieser Reisevortrag führt ins Unvermeidliche ein: Wenn Sie dreimal so lange als von den Gesundheitsbehörden empfohlen in der Hauptstadt verweilen, ist die Reise zum Everest-Trek über den gefährlichsten Flugplatz der Welt Lukla nur noch halb so prekär.

Zurück